Datenschutz

  • Metallrecycling
  • Produkte
  • Metallrecycling
  • Produkte

Datenschutzerklärung


Der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten ist uns ein besonderes Anliegen, unabhängig davon ob Sie Kunde oder Besucher unserer Webseite sind. Wir verpflichten uns daher, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre Daten vertraulich zu behandeln. An dieser Stelle informieren wir Sie gerne, welche Ihrer personenbezogenen Daten in Bezug auf Ihren Besuch dieser Webseite erfasst und für welche Zwecke diese genutzt werden.

1. Verantwortlicher

Diese Webseite wird von der Indra Recycling GmbH, Dritte Industriestraße 2, 68766 Hockenheim, Deutschland, HRB 421443, betrieben, welche auch Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung der EU (im Folgenden die „DSGVO“) ist. Beim Verantwortlichen ist ein Datenschutzbeauftragter bestellt. Ihre personenbezogenen Daten können daher an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden und werden nach den gesetzlichen Vorgaben behandelt: datenschutz@indrarec.de.

2. Verwendete Daten / Verarbeitungszwecke / Speicherdauer

Im Folgenden werden die von uns verwendeten Datenkategorien sowie die durch die Verwendung dieser Daten verfolgten Zwecke beschrieben. Soweit möglich finden Sie hier auch Angaben zur Speicherdauer der jeweiligen Daten.

Bei jedem Aufruf dieser Webseite werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei, dem Server-Log gespeichert. Der dabei gespeicherte Datensatz enthält die folgenden Informationen: Datum und Zeit des Abrufs, IP-Adresse, Session ID, aufgerufene Webseite, Name der Webseite, von der aus die Webseite aufgerufen wurde und Informationen über den verwendeten Browser.

Wir werten diese Log-Dateien lediglich im Falle von missbräuchlicher Nutzung unserer Webseite aus. Wir behalten uns vor, die Log-Dateien solcher Nutzer nachträglich zu prüfen, bei denen der konkrete Verdacht besteht, dass diese unsere Webseite gesetzes- und/oder vertragswidrig nutzen. Im Allgemeinen können wir diese Daten nicht einer bestimmten Person zuordnen. Sollte eine solche Zuordnung möglich sein, verwenden wir diese Daten nur in Fällen, in denen eine entsprechende Rechtsgrundlage gegeben ist (Interessensabwägung im Einzelfall).

Sollten Sie sich über unsere Website bewerben oder uns ihre Bewerberunterlagen per Mail oder per Post zukommen lassen, willigen Sie damit in die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung und im Stellenprozess zu. Falls nicht anders von Ihnen angeben, werden die Daten nur gespeichert, so lange der Bewerberprozess andauert. Sobald der Bewerberprozess abgeschlossen ist, werden ihre Daten vernichtet. Gleiches gilt für Bewerbungsunterlagen, die auf dem Postweg zugesandt werden. Bewerbungsunterlagen, die auf den Postweg bei uns eingehen, können leider nicht zurückgesendet werden.

Soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu verpflichtet sind oder Sie uns Ihre diesbezügliche Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir auch die von Ihnen vorgelegte bzw. übermittelte Ausweiskopie und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten zum Zweck der auch nachträglichen unstrittigen Identifizierung von Kunden. Diese Daten werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen bzw. bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Soweit Sie Ihre Einwilligung zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erklärt haben, kann diese Zustimmung jederzeit durch Sie widerrufen werden. Sie können einen Widerruf schriftlich oder per E-Mail an datenschutz@indrarec.de erklären.

3. Empfänger und Empfängerkategorien von Daten

In Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Webseite werden folgende Auftragsverarbeiter für den Verantwortlichen tätig:
Hosting-Provider Webseite:
Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn
Content-Provider Webseite:
Indra Recycling GmbH, Dritte Industriestraße 2, 68766 Hockenheim, Deutschland
Neben den konkret angeführten Empfängern können zukünftig auch andere Auftragsverarbeiter im Zusammenhang mit der Bereitstellung und dem Betrieb dieser Webseite herangezogen werden (z.B. Hosting-Provider).

4. Allgemeine Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir halten uns uneingeschränkt an die gesetzlichen Datenschutzregeln. Für die Speicherung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten gelten die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union und die ergänzend anwendbaren nationalen Gesetze. Die konkrete Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der jeweiligen personenbezogenen Daten ist aus der obigen Aufstellung ersichtlich.

Personenbezogene Daten werden nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht zu Werbe- oder Marketingzwecken Dritten zur Kenntnis bringen oder sonst an Dritte weitergeben, ohne dass dies zur Erbringung der von uns geschuldeten Leistung erforderlich wäre oder ohne, dass Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.

Sehr wohl erfolgt in einigen Fällen eine Überlassung von personenbezogenen Daten an Auftragsverarbeiter, wenn diese ausreichende Gewähr für eine rechtmäßige und sichere Datenverwendung bieten und sich vertraglich verpflichten, die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Grundsätze und die gesetzlichen Regelungen einzuhalten.

Wir verwenden nur jene personenbezogenen Daten, die wir für die genannten Zwecke benötigen. Wenn wir personenbezogene Daten erheben, erklären wir Ihnen jeweils, zu welchen Zwecken wir die Daten verwenden.

Im Einzelfall erheben wir personenbezogene Daten immer nur in dem Umfang, der für die Erreichung dieser Zwecke erforderlich ist. Wenn eine weitere Verwendung von personenbezogenen Daten nicht mehr erforderlich ist, werden diese gelöscht.

5. Ihre Rechte in Bezug auf die verwendeten Daten

Wenn und soweit wir Sie betreffende personenbezogene Daten verwenden, stehen Ihnen insbesondere die folgenden Rechte in Bezug auf solche Daten zu:
• Recht auf Auskunft (Art 15 DSGVO): Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob und welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns verwendet werden, für welche Zwecke die Verarbeitung erfolgt, woher die Daten stammen, an welche Empfänger die Daten allenfalls übermittelt werden und wie lange solche Daten bei uns gespeichert werden.
• Recht auf Richtigstellung (Art 16 DSGVO): Wenn Sie feststellen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unrichtig sind, können Sie jederzeit die Richtigstellung solcher Daten verlangen. Soweit Daten aus Ihrer Sicht unvollständig sind, können Sie auch eine Ergänzung von Daten verlangen.
• Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO): Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig ist oder ohne ausreichende Rechtsgrundlage erfolgt oder aus anderen Gründen unrechtmäßig ist, können Sie die Löschung dieser Daten verlangen.
• Recht auf Einschränkung der Datenverwendung (Art 18 DSGVO): Anstelle der Löschung von Daten können Sie auch die Einschränkung der Datenverwendung verlangen, wenn Daten unrechtmäßig verwendet werden. Ein solche Einschränkung der Datenverwendung können Sie insbesondere auch verlangen, wenn Sie die Richtigkeit von Daten bestreiten oder Widerspruch gegen eine Datenverwendung eingelegt haben.
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Hinsichtlich der personenbezogenen Daten, die Sie selbst bereitgestellt haben und die auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung verwendet werden, können Sie verlangen, dass Ihnen diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden. Sie können außerdem verlangen, dass diese Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.
• Rechte auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art 77 DSGVO): Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Rechte in Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verletzt wurden, steht Ihnen das Recht zu, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu erheben. Insbesondere können Sie sich an die Aufsichtsbehörde, welche für Ihren Aufenthaltsort, Ihren Arbeitsplatz oder den Ort des vermuteten Verstoßes zuständig ist, wenden. In Österreich ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.

Gesondert weisen wir Sie auf Ihr Widerspruchsrecht (Art 21 DSGVO) hin: Wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die eine Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir auf Grundlage einer Interessensabwägung verwenden, unzulässig macht, kommt Ihnen ein Recht auf Widerspruch gegen eine solche Datenverwendung zu. Soweit Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verwendet werden, steht Ihnen jedenfalls ein Widerspruchsrecht zu.

Wenn Fragen oder Unklarheiten in Bezug auf Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogene Daten bestehen, können Sie sich jederzeit an unter der folgenden E-Mail-Adresse an uns wenden: datenschutz@indrarec.de.

6. Cookies / Google Analytics / etc.

Auf unserer Webseite verwenden wir keine Cookies oder Webanalysedienste.

7. Sicherungsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten

Zum Schutz Ihrer Daten haben wir technische und organisatorische Datensicherheitsmaßnahmen ergriffen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden.

Wir weisen allerdings darauf hin, dass es aufgrund der technischen Gegebenheiten des Internets nicht ausgeschlossen ist, dass die Regeln des Datenschutzes und der Datensicherheit von anderen Personen oder Organisationen, deren Handeln nicht in unserem Verantwortungsbereich liegt, nicht beachtet werden.

8. Änderungen der Datenschutzbestimmungen

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzbestimmungen erforderlich machen können, die wir uns entsprechend vorbehalten, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig im Hinblick auf allfällige Änderungen durchzulesen.