Aktuelle Pressemeldungen

  • Metallrecycling
  • Metallrecycling
  • Metallrecycling
  • Produkte

REMONDIS Aqua auch in 2010 weiter auf Wachstumskurs.

Kauf des spanischen Wasser-Dienstleistungsunternehmens OMS-Sacede, Barcelona.

Die REMONDIS Aqua International GmbH übernimmt 100 Prozent an OMS-Sacede S.A. Mit dem im Januar 2010 vollzogenen Kauf wird somit der Wachstumskurs von REMONDIS im internationalen Wassermarkt fortgesetzt. Mit mehr als 150 Mitarbeitern werden wasserwirtschaftliche Dienstleistungen für mehr als 1 Million Einwohner in Spanien erbracht.

Die Aktivitäten von OMS mit Hauptsitz in Barcelona decken das komplette Spektrum zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Wasserversorgung und Abwasserreinigung ab. Sie umfassen die Planung, das Engineering, den Bau und den Betrieb entsprechender Anlagen zur Trinkwasserversorgung, Abwasser- und Klärschlammbehandlung einschließlich Energiegewinnungsanlagen.

Mit verschiedenen Tochtergesellschaften und Beteiligungsunternehmen ist OMS in ganz Spanien präsent, Kernregionen sind die strukturstarken Regionen Katalonien, Valencia und Madrid. Die Mehrheit der großen kommunalen Betriebsführungsprojekte sind in diesen Regionen angesiedelt. Aber auch in Zamora im Nordosten Spaniens wird beispielsweise im Rahmen eines langfristigen Konzessionsmodells die Abwasserbehandlung sowie der Betrieb der örtlichen Kanalisation für 130.000 Einwohner durchgeführt. Insgesamt werden mehr als 1 Mio. Menschen mit wasserwirtschaftlichen Dienstleistungen von OMS versorgt.

Aktuell konnte OMS im Rahmen eines Joint-Ventures mit einem Partner einen Großauftrag für die Errichtung von mehr als 70 Kläranlagen in den Pyrenäen gewinnen.

REMONDIS Aqua hat bereits 2006 mit dem Bau und Betrieb einer Abwasserbehandlungsanlage mit Energiegewinnung für die Fa. Wild, die in der Orangenregion Valencia Fruchtsäfte und Konzentrate herstellt, erfolgreich den Markteintritt in Spanien vollzogen. "Mit der Firma OMS haben wir nun auch in Spanien eine Größe erreicht, die uns vielversprechende Wachstumsmöglichkeiten eröffnet. Wasserknappheit sowie die Notwendigkeit zur Umsetzung europäischer Vorgaben sind beste Voraussetzungen, um effiziente und bewährte REMONDIS Wassertechnologien erfolgreich in Spanien einzusetzen", unterstreichen die Verantwortlichen der REMONDIS Aqua International, Dr. Lars Meierling und Sven Averhage, die Bedeutung des spanischen Marktes.

REMONDIS Aqua hat sich in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden internationalen Wasserunternehmen entwickelt. Im Rahmen dieser Aktivitäten, u.a. auch in Polen, der Türkei, Russland oder Indien werden national und international mehr als 9,5 Mio. Menschen mit wasserwirtschaftlichen Dienstleistungen versorgt. Ende 2009 gelang REMONDIS Aqua die erste Realisierung eines wasserwirtschaftlichen PPP (Public Private Partnership)-Projektes mit der russischen Stadt Arzamas.

zurück