Schwimmsinkanlage

  • Metallrecycling
  • Produkte
  • Metallrecycling
  • Produkte

Das Herzstück der INDRA Recycling GmbH.

Metallrecycling

Dass unser Unternehmen in der Recyclingbranche den Ruf eines Technologieführers innehat, kommt nicht von ungefähr. So sind wir beispielsweise im Besitz einer 30 Meter langen Schwimmsinkanlage, die es europaweit nur 15 Mal gibt. Diese nutzt den von Archimedes entdeckten Auftrieb und arbeitet nach dem damit verbundenen Prinzip des spezifischen Gewichts. In der Schwimmsinkanlage werden Metallstücke, die zwischen 15 und 100 Millimeter groß sind, separiert, so dass im Wesentlichen drei Materialgruppen entstehen:


  • Organische Stoffe: z. B. Holz, Gummi, Kunststoffe
  • Leichtmetalle: z. B. Aluminiumlegierungen, Kupferkabelfragmente
  • Buntmetalle: z. B. Messing, Kupfer, Chrom, Nickel, Zink, Blei

Das verfeinerte, aus der Schwimmsinkanlage kommende Material wird mithilfe weiterer innovativer Technologien aufbereitet und separiert, so dass auch letzte Verunreinigungen beseitigt werden können und sortenreine Sekundärrohstoffe entstehen.